Für echte Bastelfans und solche, die es werden wollen

Hui-Hui Maschine

Diese besondere Art der Propellerbewegung bringt viel Freude - beim Spielen aber auch schon bei der
Herstellung. Viereckige Holzleisten werden auf ca. 25 cm Länge abgesägt und mit einer Raspel oder Pfeile
von einer Kante aus diagonal eingekerbt und etwas glatt geschmirgelt. An der Stirnseite dieser Leiste wird
nun ein kleines Brettchen - etwa in der Größe eines Eisstiles- angeschraubt. Nicht zu fest, dies ist später
der Propeller! Mit einem weiterenStückchen Holz wird nun über die Einkerbungen hin und her gerieben und
der Propeller fängt an sich zu drehen. Mit dem richtigen Hui-Hui-Geräusch dreht der Propeller sogar anders herum!

Drachenbau

Drachen lassen sich sehr einfach selber herstellen. Eine Variante ist die Folgende:Aus Drachenpapier
wird die gewünschte Form des Drachens ausgeschnitten. Von der Innenseite werden Holzleisten in entsprechender Länge mit Klebeband auf dem Drachenpapier fixiert. An den beiden äußeren Ecken werden, ebenfalls mit Hilfe von Klebeband, kleine Ringe befestigt. An diese Ringe wird eine ca. 2 Meter lange Paketschnur gebunden. Genau in der Mitte dieser Schnur wird eine Öse abgeknotet. An dieser Öse wird später die Drachenschnur befestigt. Dann werden an der unteren Kante neben den Holzleisten noch die beiden Drachenschwänze festgeklebt und
schon ist der der Drachen fertig.